ticketcorner.ch

kaufleuten.ch
AllBlues Konzert AG
Follow us
Newsletter
Anmelden
Musicplayer
Klick to play
KONTAKT
AllBlues Konzert AG
T: 052 214 0 214
E: contact@allblues.ch
SUCHE 

Abdullah Ibrahim «Ekaya»

Abdullah Ibrahim, piano - Cleave Guyton, alto sax/flute/clarinet/piccolo (musical director) - Lance Bryant, tenor - Andrae Murchison, trombone/trumpet - Marshall McDonald, bari sax - Noah Jackson, bass/cello - Willie Terrill, drums

Abdullah Ibrahim, piano - Cleave Guyton, alto sax/flute/clarinet/piccolo (musical director) - Lance Bryant, tenor - Andrae Murchison, trombone/trumpet - Marshall McDonald, bari sax - Noah Jackson, bass/cello - Willie Terrill, drums

Abdullah Ibrahim «Ekaya»
Fotos |  Videos |  Artist Page |  Facebook |  CD hören |  Presse
Jazz Classics: South African Hymns
«Abdullah goes 85»: Der südafrikanische Pianist Abdullah Ibrahim kehrt für sein grosses Geburtstagskonzert noch einmal in die Tonhalle zurück. Der gebürtige Kapstädter, der dem Apartheid-Regime 1962 den Rücken kehrte und von Duke Ellington im Café Afr... mehr

Jazz Classics: South African Hymns
«Abdullah goes 85»: Der südafrikanische Pianist Abdullah Ibrahim kehrt für sein grosses Geburtstagskonzert noch einmal in die Tonhalle zurück. Der gebürtige Kapstädter, der dem Apartheid-Regime 1962 den Rücken kehrte und von Duke Ellington im Café Africana in Zürich «entdeckt» wurde, bezeichnete seine Musik auch schon als «Trance-Mission». Tatsächlich gehört er zu den grossen Tonmalern auf dem Jazzklavier – sein hymnisches Spiel ist stets von einem tief in der Seele lodernden Feuer geprägt und verbindet Wohlklang mit Tiefgang, was mit seinem 7-köpfigen Ensemble «Ekaya», angeführt von vier Bläsern, am eindrücklichsten zur Geltung kommt. Die aus der Klangmalerei Duke Ellingtons sowie Township-Hymnen und Kwela-Tanzmusik aus Südafrika gespeiste Musik des spirituellen Sound-Magiers entfaltet in ihrer repetitiven Einfachheit eine erhebende Wirkung. Schlicht einzigartig.

weniger
Abdullah Ibrahim «Ekaya»
Fotos |  Videos |  Artist Page |  Facebook |  CD hören |  Presse
Jazz Classics: South African Hymns
«Abdullah goes 85»: Der südafrikanische Pianist Abdullah Ibrahim kehrt für sein grosses Geburtstagskonzert noch einmal in die Tonhalle zurück. Der gebürtige Kapstädter, der dem Apartheid-Regime 1962 den Rücken kehrte und von Duke Ellington im Café Afr... mehr

Jazz Classics: South African Hymns
«Abdullah goes 85»: Der südafrikanische Pianist Abdullah Ibrahim kehrt für sein grosses Geburtstagskonzert noch einmal in die Tonhalle zurück. Der gebürtige Kapstädter, der dem Apartheid-Regime 1962 den Rücken kehrte und von Duke Ellington im Café Africana in Zürich «entdeckt» wurde, bezeichnete seine Musik auch schon als «Trance-Mission». Tatsächlich gehört er zu den grossen Tonmalern auf dem Jazzklavier – sein hymnisches Spiel ist stets von einem tief in der Seele lodernden Feuer geprägt und verbindet Wohlklang mit Tiefgang, was mit seinem 7-köpfigen Ensemble «Ekaya», angeführt von vier Bläsern, am eindrücklichsten zur Geltung kommt. Die aus der Klangmalerei Duke Ellingtons sowie Township-Hymnen und Kwela-Tanzmusik aus Südafrika gespeiste Musik des spirituellen Sound-Magiers entfaltet in ihrer repetitiven Einfachheit eine erhebende Wirkung. Schlicht einzigartig.

weniger